PlaneSystem® und Totalprothetik – der Patient, der Habitus und die individuelle Lösung

Referent:
Jan-Holger Bellmann

Kurskategorie:
Creapearl 2 / Creopal

KURSINHALT

Das Festhalten an metrischen Daten und mathematischen Formeln für die Erarbeitung einer funktionell-ästhetischen Restauration ist für den Referenten nicht ausreichend. Vielmehr lehrt er die Betrachtung des Ganzen. Grundlage ist die intensive Wahrnehmung und die detaillierte Analyse der fazialen Situation.

  1. Analyse des Habitus und der Ausgangssituation. Beurteilung der Physiognomie des Patienten und seiner Sprachmotorik.
  2. Auswertung von Foto-, Film- und Modellinformationen.
  3. Prothesenzähne bestimmen und umschleifen.
  4. Aufstellen der Prothesenzähne nach PlaneSystem® (Udo Plaster) und nach sprachmotorischen Aspekten (Jürg Stuck).

Theoretischer Teil: Fotografie und mimische Dokumentation, Funk­tionsanalyse (Modelldiagnostik und Planung, Umgang mit Kauebene).
Praktischer Teil: Funktionsanalyse und Aufstellen einer Totalprothese sowie Umschleifen/Charakterisieren von Konfektionszähnen.

Kursziel: sicheres Erkennen von individuellen Charakteristiken durch ästhetische und funktionelle Analyse.

MATERIALIEN

Creation-Prothesenzähne (Creapearl 2, Creopal)

WERKZEUGE

Persönliche Keramikutensilien (Pinsel, Anmischplatte), Schleifkörper zur Ausarbeitung, evtl. Artikulator, Okklusionsfolie, Lupenbrille etc.

KURSARBEIT UND VORBEREITUNG DURCH DEN KURSTEILNEHMER

Die Kursarbeit sowie Informationen über die Vorbe­reitung durch die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.

KURSGEBÜHR

€ 990,– zzgl. MwSt.

ZIELGRUPPE

Erfahrene Zahntechniker/innen

HOTELEMPFEHLUNG

Hotel Engel

Loherstraße 35
89081 Ulm-Lehr
0731 / 14040-0

hotel-engel@t-online.de
www.hotel-engelulm.de

Weitere Hotels auf Anfrage.

Datum

23. – 24. September 2022

Zeit

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

ORT

Erhardt Dentaltechnik GmbH Buchbrunnenweg 13
89081 Ulm
Deutschland

ANMELDESCHLUSS

9. September 2022

Anmeldeformular

2 verbleibende Plätze
Gesamtpreis netto € 990
Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen!

Referent: Jan-Holger Bellmann

Jan-Holger Bellmann begann seine Ausbildung zum Zahntechniker im Alter von 18 Jahren. Seitdem hat ihn seine Begeisterung für die Zahntechnik nicht mehr ­losgelassen. Nach mehrjähriger Tätigkeit für verschiedene Dental- und Praxislabore begann er 1998 mit der Meisterschule, die er ein Jahr später erfolgreich abschloss. Es folgten weitere Erfahrungen als Laborleiter und im Bereich Qualitätsmanagement für renommierte Zahnarztpraxen. Seit 2004 betreibt er sein eigenes Dentallabor in Rastede. Als Autor von Fachbüchern und als Referent auf internationalen Kongressen gibt Bellmann seine Erfahrungen in den Bereichen CAD/CAM-Technologie, Verblendtechnik und Kommunikationsmanagement weiter.

Weitere Kurse

PlaneSystem® und Totalprothetik – der Patient, der Habitus und die individuelle Lösung
Creation ZI-CT
Halle (Saale)
Patrick Heidt

„A Layering Technique: Blueprint“ – Aufbau von zwei ­Frontzähnen

An den zwei Kurstagen beschäftigen wir uns intensiv mit der Schichtung zweier Frontzahntypen unterschiedlichen Alters. Diese werden nach der Vorlage des

PlaneSystem® und Totalprothetik – der Patient, der Habitus und die individuelle Lösung
Creation LS/LS Press
Weikersheim
Hubert Schenk

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)

In dem zweitägigen Arbeitskurs charakterisieren wir eine vollanato­mische Seitenzahnkrone mit Creation LS an 16 und ein Onlay an 14.

PlaneSystem® und Totalprothetik – der Patient, der Habitus und die individuelle Lösung
Creation ZI-CT
Münster
Andreas Nolte

Frontzahnformen II: vom Einzelzahn zur individuellen Rekonstruktion von Frontzahnsituationen

Die Inhalte aus dem Kurs Frontzahnformen I werden wiederholt und vertieft und auf die individuelle

PlaneSystem® und Totalprothetik – der Patient, der Habitus und die individuelle Lösung
Creation CC
Weikersheim
Uwe Gehringer

Keramik-Veneers auf Einbettmassestümpfen

Mithilfe der Analyse von Bildern natürlicher Zähne werden in diesem Kurs unterschiedliche Möglichkeiten einer individuellen Schichttechnik diskutiert. Im Zentrum des Kurses steht die

PlaneSystem® und Totalprothetik – der Patient, der Habitus und die individuelle Lösung
Creation ZI-CT
Münster
Andreas Nolte

Frontzahnformen III: Live-Patientenfall in der Teufelsküche

Patientenfall live! Der Kreis schließt sich. Das Erlernte aus den Frontzahnformenkursen I und II wird direkt an einem Patienten angewendet.

PlaneSystem® und Totalprothetik – der Patient, der Habitus und die individuelle Lösung
Creation ZI-CT
Münster
Andreas Nolte

Frontzahnformen III: Live-Patientenfall in der Teufelsküche

Patientenfall live! Der Kreis schließt sich. Das Erlernte aus den Frontzahnformenkursen I und II wird direkt an einem Patienten angewendet