Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)

Referent:
Hubert Schenk

Kurskategorie:
Creation LS/LS Press

Zahnersatz soll als solcher nicht erkannt werden. Deshalb arbeiten wir am liebsten mit Vollkeramik, um das Maximum an Biokompatibilität und Ästhetik zu erzielen. Aber Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik. So stellen sich uns folgende Fragen:
– Welche Vorteile bietet Presskeramik?
– Wann sollten wir besser Zirkon verwenden?
– Worauf muss ich beim Arbeiten mit Presskeramik beziehungsweise mit Zirkon besonders achten?

KURSINHALT

In dem zweitägigen Arbeitskurs schichten wir einen mittleren Schneidezahn auf ein Gerüst aus Presskeramik und den anderen auf ein Zirkongerüst – einen Zahn in einfacher Schichttechnik und den anderen nach der im Kurs zu bestimmenden Zahnfarbe eines Kursteilnehmers. Die Korrektur der Schichtung, das Ausarbeiten ihrer anatomischen Form, die Gestaltung der Oberflächentextur und die Einstellung des erforderlichen Glanzgrades werden entsprechend ihrer Bedeutung für das Gelingen einer individuellen Versorgung detailliert behandelt. Des Weiteren werden wir eine vollanatomische Seitenzahnkrone an 16 mit den Malfarben von Creation charakterisieren und glasieren.

MATERIALIEN

Creation LS / LS Press, Creation ZI-CT

WERKZEUGE

Persönliche Keramikutensilien (Pinsel, Anmischplatte, Schicht­instrumente), Schleifkörper zur Ausarbeitung, evtl. Artikulator, ­Okklusionsfolie, Lupenbrille etc.

VORBEREITUNG DURCH DEN KURSTEILNEHMER

Das Kursmodell mit der erforderlichen Anleitung wird den Teilnehmern vorab nach Wunsch entweder als STL-Datei oder als Gipsmodell zugesandt. Die Gerüste an 11 und 21 sowie die vollanatomische Krone an 16 sind zum Kurs mitzubringen.

KURSARBEIT

16: vollanatomische Seitenzahnkrone
11/ 21: zwei mittlere Schneidezähne, Schichttechnik

KURSGEBÜHR

€ 1.020,00 zzgl. MwSt.
inkl. Modelle und LS Press-Rohlinge für die Gerüstherstellung

ZIELGRUPPE

Erfahrene Zahntechniker/innen
Jungzahntechniker/innen
Laborteam

ANREISE

Unser Service für Sie: mit dem Zug bis Würzburg. Teilen Sie uns rechtzeitig Ihre Ankunfts- und Abfahrtszeit mit – wir holen Sie ab und bringen Sie zurück.

HOTELEMPFEHLUNG

Deutschherren Stuben
Marktplatz 9
97990 Weikersheim
Tel: +49 (0)7934 / 8379

info@deutschherren-stuben.de
www.deutschherren-stuben.de

Laurentius ***
Marktplatz 5
97990 Weikersheim
Tel: +49 (0)7934 / 91080

info@hotel-laurentius.de
www.hotel-laurentius.de

Weitere Hotels auf Anfrage.

Datum

14. – 15. Oktober 2022

Zeit

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

ORT

Dentallabor
Hans-Joachim Lotz GmbH

Kreuzstraße 6
97990 Weikersheim
Deutschland

ANMELDESCHLUSS

30. September 2022

Anmeldeformular

10 verbleibende Plätze
Gesamtpreis netto € 1020

Referent: Hubert Schenk

1978 begann Hubert Schenk seine Zahntechnikerausbildung. 1985 legte er die Abschlussprüfung zum „Odontotecnico“ in Verona ab. Nach Stationen u. a. in Brixen und Bozen kam er 1989 nach Deutschland. Seit 1994 arbeitet er in München, seit 1998 ist er selbstständig. Im Jahr 2014 gründete er mit Otto Prandtner die „Plattform für feinste Dentaltechnologie“. Seit mehr als 20 Jahren ist er als Referent und Kursleiter weltweit tätig. Schenk hat viele Fachartikel veröffentlicht und ist Vize-Präsident der FZT „Fach­gesellschaft für Zahntechnik“ und Spezialist Zahntechnik der EDA.

Weitere Kurse

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)
Creation ZI-CT
Halle (Saale)
Patrick Heidt

„A Layering Technique: Blueprint“ – Aufbau von zwei ­Frontzähnen

An den zwei Kurstagen beschäftigen wir uns intensiv mit der Schichtung zweier Frontzahntypen unterschiedlichen Alters. Diese werden nach der Vorlage des

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)
Creation LS/LS Press
Weikersheim
Hubert Schenk

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)

In dem zweitägigen Arbeitskurs charakterisieren wir eine vollanato­mische Seitenzahnkrone mit Creation LS an 16 und ein Onlay an 14.

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)
Creation ZI-CT
Münster
Andreas Nolte

Frontzahnformen II: vom Einzelzahn zur individuellen Rekonstruktion von Frontzahnsituationen

Die Inhalte aus dem Kurs Frontzahnformen I werden wiederholt und vertieft und auf die individuelle

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)
Creation CC
Weikersheim
Uwe Gehringer

Keramik-Veneers auf Einbettmassestümpfen

Mithilfe der Analyse von Bildern natürlicher Zähne werden in diesem Kurs unterschiedliche Möglichkeiten einer individuellen Schichttechnik diskutiert. Im Zentrum des Kurses steht die

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)
Creation ZI-CT
Münster
Andreas Nolte

Frontzahnformen III: Live-Patientenfall in der Teufelsküche

Patientenfall live! Der Kreis schließt sich. Das Erlernte aus den Frontzahnformenkursen I und II wird direkt an einem Patienten angewendet.

Vollkeramik ist nicht gleich Vollkeramik (Creation LS / ZI-CT)
Creation ZI-CT
Münster
Andreas Nolte

Frontzahnformen III: Live-Patientenfall in der Teufelsküche

Patientenfall live! Der Kreis schließt sich. Das Erlernte aus den Frontzahnformenkursen I und II wird direkt an einem Patienten angewendet